Kategorie-Archiv: Neuigkeiten

06.08.2020 Nach langer Zeit mal wieder Aktivitäten des WSA auf der Ilmenau

Nach langer Zeit tut sich was auf der Ilmenau. Am Donnerstag den 06.08.2020 wurde ein kleines Boot vom WSA mit einem ferngesteuertem Beiboot (Drone) gesichtet. Ich vermute, dass die Drone das Ilmenaubett vermisst, um z.B. Berechnungen von einer Hochwassersituation machen zu können im Fall einer festen Aufstauung durch Sohlgleiten.

Zusätzlich habe ich angefangen den Wasserstand zu dokumentieren (siehe Bild ganz unten) und dabei festgestellt, dass der Normalwasserstand aus der Zeit, wo noch ein Schleusenwärter Vorort den Wasserstand reguliert hat, dauerhaft um ca. 20 cm abgesenkt wurde trotz der derzeitig extremen Trockenheit.

dig

dig

DSC_0001

Die Erneuerung des Steges am Wittorfer Hafen ist abgeschlossen

Mit finanzieller Unterstützung unseres Vereins konnte der Steg am Wittorfer Hafen erneuert werden.

Dieser Steg, mit einer Bank zum Verweilen, soll in erster Linie Wassersportlern die Möglichkeit bieten Kanus oder dergleichen ins Wasser zu bringen bzw. heraus zu holen, oder um kurzzeitig mit Sportbooten anlegen zu können.

Aber auch Spaziergänger, die den Blick auf die Ilmenau genießen möchten, sind willkommen.

DSC_0564 DSC_0562 DSC_0563

Hier nun die Antwort vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur auf unsere Petition

Ein Freibrief die wasserbaulichen Anlagen der Ilmenau verfallen zu lassen mit unter anderem der Falschaussage, dass der Wasserstand in Zeiten geringer Abflüsse nur für die Schiffbarkeit reguliert werden muss. Vielmehr wird in diesen Zeiten sichergestellt, dass der Grundwasserspiegel möglichst konstant bleibt. Dieses ist wichtig für die Natur, Landwirtshaft und nicht zuletzt für die Standsicherheit der Häuser im Bereich der Ilmenau.

Kommentar Kai Lübbecke

Download: 160117_Antwort auf Petition

160117_Antwort auf Petition_1160117_Antwort auf Petition_2160117_Antwort auf Petition_3160117_Antwort auf Petition_4